Warum jeder Mensch sich ein passives Einkommen aufbauen sollte

Warum jeder Mensch sich ein passives Einkommen aufbauen sollte

Kurzzusammenfassung: Passives Einkommen

  • Passives Einkommen ist der Weg, dass Dein Geld für Dich arbeitet und nicht Du für Geld
  • Passives Einkommen baut man immer mit Sparen auf! Die Illusion vom Lottogewinn oder großen Wurf ist Quatsch
  • Passives Einkommen kann Dich zu einem finanziell freien Menschen machen
  • Schaffst Du es soviel passives Einkommen aus Deinem Vermögen zu generieren, dass Du nicht mehr arbeiten musst, bist Du finanziell frei
  • Nur etwa 1,5% aller Menschen schaffen es finanziell frei zu werden
  • Wenn Du aktuell kein Kapital hast, dann solltest Du Dir als Zwischenstufe ein Affiliate Marketing Wissen aneignen und neben Deinem Job ein Online Business aufbauen

Passives Einkommen

Was ist passives Einkommen?

Passives Einkommen ist in aller Munde. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff eigentlich?

Passives Einkommen umschreibt eine Art von Einkommen, für die Du nicht mehr aktiv werden musst. Also im Prinzip ein automatisiertes Einkommen, welches ohne Dein Zutun auf Dein Konto eingeht.

Ganz gut verdeutlichen kann man das passive Einkommen am Beispiel von Mieteinnahmen. Gehört Dir ein Mehrfamilienhaus und Du hast es vermietet, so erhältst DU dadurch passives Einkommen.

Du tauscht also nicht Deine Zeit gegen Geld von jemand anderem, wie es die meisten Menschen als Angestellter oder Selbstständiger bis an ihr Lebensende tun.

Zur Verdeutlichung, was passives Einkommen für Dich wirklich heißen kann, hier eine kleine Gegenüberstellung von aktivem und passivem Einkommen:

Du bist…

Aktives Einkommen

Passives Einkommen

…ortunabhängig

Nein

Ja

…zeitunabhängig

Nein

Ja

…zu 100% Herr über Dein Einkommen

Nein

ja

 

Zu Erklärung der einzelnen Punkte:

Mit einem passiven Einkommen bist Du…

  • …ortsunabhängig weil Du keinen Arbeitsplatz mehr hast. Dein Einkommen kommt schließlich, ohne dass Du dafür täglich arbeiten musst. Natürlich musst Du ab und zu Entscheidungen treffen, dennoch geht dies mit einem Laptop und einem Telefon in der Regel von überall.

 

  • …zeitunabhängig weil Du selber bestimmst, wann Du Dich um die Organisation Deines passiven Einkommens kümmerst. Ein passives Einkommen bedeutet natürlich nicht, dass Du dafür gar nichts mehr tun musst. DU musst diese Einkommensquelle natürlich pflegen und organisieren, aber wann Du das tust, das entscheidet weder ein Kunde, noch Dein Arbeitgeber.

 

  • … zu 100% Herr über Dein Einkommen weil Du nicht von jemandem abhängig bist. Kein Job der Welt ist zu 100% sicher und keine Auftragslage ist unendlich gesichert. Der beste Weg die Kontrolle über die eigenen Finanzen zu erlangen, ist durch ein passives Einkommen unabhängig zu werden und selber zu bestimmen, wie es eingesetzt wird.

Passives Einkommen

Warum sollte passives Einkommen immer das Ziel jeglicher finanzieller Bemühungen sein?

  1. Wenn Du es schaffst, Dir in möglichst wenigen Jahren ein passives Einkommen aufzubauen, welches für Dich zum Leben reicht, dann bist Du im wahrsten Sinne des Wortes frei! Oft wird uns erzählt, dass wir zu 100% frei währen, doch das stimmt nicht.

 

  1. Die meisten Menschen sind gefangen in unserem System, welches auch oft als Hamsterrad bezeichnet wird. Das bedeutet, wir arbeiten eigentlich unser ganzes Leben, während unserer besten Zeit und schaffen es nicht uns aus diesem Kreislauf zu befreien. Wir sind gefangen im Hamsterrad, das die Gesellschaft sich selbst geschaffen hat und an dem einige, wenige richtig viel Geld verdienen.

 

  1. Wer das einmal verstanden hat, der möchte aus der ewigen Tretmühle, die ihm seine besten Jahre klaut ausbrechen. Doch wie schafft man das?

 

Passives Einkommen aufzubauen ist der Schlüssel zu einem finanziell freien Leben!

  1. Wir alle sollten also versuchen, uns ei passives Einkommen aufzubauen. Aus meiner Sicht ist das sogar unsere erste große Aufgabe im Leben. Denn erst wer wirklich frei ist, kann sich dem widmen, was er liebt und so sein Leben glücklich verbringen. Ich meine damit nicht, dass wir nur noch Urlaub machen, sondern ich meine, dass man sich seiner wirklichen Leidenschaft zuwenden kann und diese dann im zweiten Schritt zu seinem Beruf macht. Das man das tut, was man am besten kann und am liebsten macht. Denn dann wird automatisch auch erfolgreich. Mit einer finanziellen Sicherheit im Rücken ist dies allerdings zu 100% leichter, als ohne.

Passives Einkommen

 

Wie kann Jeder passives Einkommen generieren?

Wichtig ist zuerst tatsächlich das Verständnis, dass jeder passives Einkommen generieren kann, es aber eine Bedingung dafür gibt!

Die Bedingung heißt: Kapital aufbauen. Wer wirklich den Traum hat, finanziell frei zu werden, der muss Kapital aufbauen und genau daran scheitern die Meisten Menschen.

Denn Kapital bauen wir auf, indem wir was machen?

SPAREN!

Der wohl am wenigsten beliebte Volkssport der Welt. Doch nur wer es schafft im Alltag genug Geld zur Seite zur Seite zu legen, um es zu investieren, wird langfristig ein passives Einkommen aufbauen können.

Doch wie kann ich passives Einkommen aufbauen, wenn ich noch gar kein Geld zum Sparen habe?

Durch Dich selbst! Denn es gibt prinzipiell vor dem Investment in passive Einkommensquellen wir Immobilien, Aktien, ETFs und Peer2peer Kredite noch einen Schritt, den viele Menschen vergessen.

Warren Buffet sagt: „Die beste Investition ist immer die in unser Wissen, denn wir erhalten darauf immer die besten Zinsen.“

Das bedeutet, bevor Du irgendwelche Investments tätigst, solltest Du in Deine Fähigkeiten investieren und dazu gehört auch die Fähigkeit Dein Einkommen zu erhöhen. Denn wenn Du es schaffst Dein Einkommen zu erhöhen, wird Dein Sparanteil wesentlich größer sein können und Dein Kapitalaufbau damit schneller gehen.

Von daher solltest Du vor einem Investment einen Weg suchen, wie Du Dein Einkommen erhöhen kannst. Ein Online Business mit Affiliate Marketing ist eben so ein Weg und das geilste daran: Zu einem Großteil kann auch das Dir passives Einkommen generieren, welches Du entweder reinvestierst, oder in andere Vermögenswerte investierst!

Passives Einkommen

Arten von passivem Einkommen:

Passives Einkommen kann sich aus klassischen, als auch aus neuartigen Möglichkeiten zusammensetzen. Welche grobe Einteilung es gibt, zeige ich Dir hier:

Online Business - Affiliate Marketing

Der erste und risikofreiste Weg, passives Einkommen aufzubauen ist der Start eines eigenen Online Businesses. Dabei baust Du beispielsweise einen Blog mit Social Media Accounts auf und schreibst dort über Dein Lieblingshobby. In diesem Zuge kannst Du Produktempfehlungen und Tests einbauen, die Dir beim Kauf eines Besuchers direkt passives Einkommen generieren.

Ein Online Business zählt deshalb zum passiven Einkommen, weil es vollautomatisiert rund um die Uhr für Dich arbeitet, während Du bei Deinem Hauptjob oder Urlaub bist. Natürlich muss eine solche Plattform immer gepflegt werden und daher ist der Aufwand an Arbeit nicht so klein, wie bei Aktien oder Immobilien. Dennoch hat das Online Business einen sehr großen Vorteil: Es benötigt kaum Kapital, nur Deine Arbeitszeit!

Auf dieser Seite hier zeige ich Dir, wie Du Dein Online Business mit unter 100€ starten kannst und dabei mit minimalen monatlichen Kosten maximale Umsätze erzielen kannst! Hier Klicken zum Blogartikel!

Immobilien

Die wohl älteste Form der Wertanlage ist die Immobilie. Wichtig ist dabei, dass man die Finanzierung des Eigenheims nicht mit einer Geldanlage vergleichen sollte. Rein finanzielle sind finanzierte Eigenheime eher eine Katastrophe.

Bei Investitionen in Immobilien geht es daher immer um fremdvermietete Immobilien. Diese werden meist in marodem Zustand gekauft und mit mehreren Partnern wieder aufgebaut und dann gewinnbringend vermietet. Jedoch muss dabei klar sein, dass die ersten 10 Immobilien einen enormen Aufwand bedeuten. Denn Du musst die jeweiligen Gesetze kennenlernen, das Netzwerk aufbauen und ständig musst Du mit Banken oder Dienstleistern verhandeln.

Die Investition in Immobilien macht erst ab einer gewissen Sparsumme Sinn. Ich würde diese auf mindestens 15.000€ betiteln. Denn als Minimum musst Du bei einer Finanzierung die Kaufnebenkosten von 15% auf den Tisch legen. Da lohende Immobilie in der Regel erst ab 100.000€ anfängt, sind dies also ca. 15.000€. Wenn Du Dich dafür interessierts, dann lege ich Dir Thomas Knedel oder Stefanie Schädel ans Herz.

Schau doch hier mal rein:

3,- €

Passives Einkommen

Das System Immobilie

39,90€

Passives Einkommen mit Immoblien

Erfolg mit Wohnimmobilien

67,-€

Passives Einkommen

Geld verdienen mit Immobilien

Aktien, ETFs

Eine der ganz klassischen Anlageformen sind ebenfalls Aktien. Dazu sind aktuell die ETFs ganz stark. ETFs bilden Indexe wie den Dax nach. Der Dax ist die Summe mehrerer Einzelaktien, die zusammen aktuell ca. 13.000€ wert sind. Damit Du Dir anteilsmäßig solche Indexe leisten kannst, gibt es neuerdings ETFs. Sie bilden die Verhältnisse von Indexen wie dem Dax nach.

So kannst Du bei einem Sparplan beispielsweise 200€ pro Monate in einen ETF investieren, der dann verhältnismäßig einen Index nachkauft. Indexe haben den Vorteil, dass sie langfristig immer steigen und das dort die stabilsten Werte angezeigt werden.

Wenn Dich dieser Bereich interessiert, dann sind hier die zwei aktuell besten Angebote um zu Lernen, wie Du hier Dein Vermögen vermehren kannst:

GRATIS

Passives Einkommen

Erfolgsgesetze für Anleger

79,- €

Passives Einkommen

Basis-Videokurs "Trading"

 

Neue Ideen für passives Einkommen

Aktuell sehr beliebt, um sein Vermögen zu vermehren sind die so genannten peer2peer Kredite. Dabei verteilt eine Plattform nach ausgesuchten Kriterien Kredite an Kreditnehmer und sammelt dann Geld von Investoren ein.

Die Rendite in diesen Bereichen liegen mit ca. 11% tatsächlich recht hoch, wobei natürlich immer ein gewisses Risiko mitschwingt. Beispiele für diese Plattformen sind: 

Probiere doch mal eine aus. Meist gibt es coole Anmeldeüberraschungen.

 

Wie kann ich jetzt passives Einkommen mit Affiliate Marketing aufbauen?

 

Um mit Affiliate Marketing zu starten, benötigst Du vor allem erstmal eine gewisse Grundbasis an Wissen. Dazu stehen Dir verschiedene Kurse zur Verfügung. Diese kosten zwischen 50€ und durchaus auch mal 1.000€. Aber keine Sorge, die günstigeren unter 100€ reichen vollkommen aus, um Dir ein solides Affiliate Wissen, für Deine ersten Einnahmen in nur wenigen Tagen anzueignen. Hier sind drei Programme zum Vergleich. Mein absoluter Favorit davon ist Rene Renk, mit dem habe ich früher auch angefangen:

Vergleichstabelle Affiliate-Programme

Rene Renk*

Rene war mein erster Mentor in Sachen Affiliate Marketing. Ich bin immernoch begeistert. Von ihm habe ich alle Grundlagen gelernt.

Hier mehr erfahren!

Said Shiripour*

Said ist mittlerweile einer der erfolgreichsten Online Marketer die es gibt. Mit seinen TOP Strategien macht er mehrere Millionen Umsatz im Jahr.

Hier mehr erfahren!

Sven & Tommy*

Die beiden Marketing-Minds sind die Newcomer der Szene. Mit ihren neuen Strategien haben sie mehrere Preise gewonnen und geben ihr Wissen gerne weiter.

Hier mehr erfahren!*

 

 

Ich wünsche Dir auf Deinem Weg auf jeden Fall viel Glück und Erfolg!

Melde Dich jetzt zu unserem kostenlosen Affiliate MarketingNewsletter an und verpasse keine Tipps und Tricks mehr für Dein Online und Affiliate Business.

Dazu erhältst Du unseren GRATIS Report, wie Du direkt mit Deinem eigenen Online Business starten kannst!

 

Hallo, ich grüße dich! Ich bin Steffen Wetzel und schreibe auf diesen Seiten darüber, wie Du Dir neben dem Job oder hauptberuflich ein "Online Business" aufbauen kannst. Seit mehr als 3 Jahren bin ich im Bereich "Affiliate Marketing" tätig und möchte Dich mit diesem Blog an meinen Erfahrungen teilhaben lassen. Mein Ziel ist es, Dich mit genügend Informationen rund um das Thema Online Business zu versorgen, so dass Du entscheiden kannst, ob das auch was für Dich ist. Meine Meinung ist dazu übrigens "Ja"! :-)

Meine Vision ist es, mit diesem Blog eine Community zu erschaffen, die sich gegenseitig beim Aufbau von "Online Businesses" hilft und damit so viele Menschen wie möglich bei ihrem Weg zur finanziellen Freiheit unterstützt. Hau rein, Dein Steffen

 Made in Germany